Vatikanstadt: „Die Sprechweise bei vielen Frauen sein“